"Die umweltfreundliche Alternative - Wärme aus der Region für die Region"


a
1

Die optimalen Werte für Ihr Zuhause

Lufttemperatur:     zwischen 20 und 22 Grad
                                 
(Schlafzimmer: 17 bis 18 Grad)
Luftfeuchtigkeit:    zirka 40 bis 60 Prozent
Luftbewegung:      um 0,1 Meter pro Sekunde
Quelle: Medizinische Universität Wien


Richtig heizen & lüften - Die besten Tipps


Räume nur bei Bedarf heizen
Das heißt: Die Heizung abdrehen bzw. absenken, wenn man mehrere Stunden aus dem Haus ist. Übrigens muss auch das Kinderzimmer nicht extrawarm sein, gerade Kindern ist aufgrund ihres natürlichen stärkeren Bewegungsdrangs nicht so schnell kalt.

Jeder Grad zählt
Ein Grad weniger heizen spart umweltschädliches CO2 und bis zu sechs Prozent Heizkosten! Außerdem wird in kühlerer Luft unser Stoffwechsel auf Trab gehalten, das hält fit.

Kurz und gründlich lüften
Mehrmals täglich für zirka fünf Minuten „stoßlüften“, d. h. bei geschlossenen Heizungsventilen Fenster ganz öffnen und möglichst für Durchzug sorgen. Keine Kipplüftung!

Moderne Technik nutzen
Thermostate einbauen lassen, um die Temperatur gut regulieren zu können.

Wir - das Team der Naturwäme Montafon – unterstützen und beraten Sie gerne. Eine optimal eingestellte Heizung schont den Geldbeutel, die eigenen Gesundheit und kommt auch noch der Umwelt zu gute. Es spricht also nichts dagegen Ihre Heizung zu optimieren.

Energiewart / Service                                    Georg Stampfer    0664 62 07 942

 
naturwärme-montafon biomasse-heizkraftwerk gmbh, Gantschierstrasse 39 b, 6780 Schruns, Tel.: +43-5556-9000, Fax: +43-5556-72789